Erklärung der IG Metall Würzburg

Für eine freie, soziale und weltoffene Gesellschaft!

Die IG Metall und alle Gewerkschaften haben sich immer für eine freie, soziale und weltoffene Gesellschaft eingesetzt, wo der Mensch dem Menschen der Nächste ist. Unsere demokratische Presse- und Meinungsfreiheit ist ein Teil davon. Sie gilt es mit all unseren Mitteln zu verteidigen, genauso wie wir unsere Demokratie als tolerante und offene Gesellschaft verteidigen müssen.

Die IG Metall setzt sich dafür ein, dass Respekt, Toleranz und Integration gelebt und nicht Angst und Misstrauen geschürt werden. Wir wollen und kämpfen für eine weltoffene und tolerante Bundesrepublik, in der Menschen von unter-schiedlicher Herkunft, Lebensstilen und Glaubensbekenntnissen frei, respekt-voll, sicher und fair miteinander arbeiten und leben können.

Nationale Abschottung und fremdenfeindliche Bewegungen wie PEGIDA und ihre regionalen Ableger wollen das Rad der Geschichte zurückdrehen. Sie belasten das Zusammenleben in unserer Gesellschaft schwer und schaden dem Ansehen Deutschlands. Wer mit diffusen Ängsten spielt, Intoleranz predigt oder Fremdenfeindlichkeit schürt, für den hat die IG Metall kein Verständnis. Diese haben keinen Platz in unserer Gesellschaft!

Wir wissen: Nur eine offene und demokratische Gesellschaft, die sich den Maßstäben der sozialen Gerechtigkeit verpflichtet, ist auf der Höhe der Zeit. Wir sind stolz darauf, dass Deutschland sich in den letzten Jahren stärker gegen-über Zuwanderern geöffnet hat. Unsere Grundwerte widersprechen Hass, Fun-damentalismus und Gewalt.

Die IG Metall steht für ein kulturelles Miteinander, gegen Fremdenhass und für Respekt. Die IG Metall unterstützt alle demokratischen Kräfte, die sich gegen die Feinde von Freiheit und Demokratie engagieren. Jeder bzw. jede in Deutschland hat das Recht auf ein gutes Leben, egal welche Herkunft, Lebensstil oder Religion er oder sie hat. Daher fordern wir alle Mitglieder auf, sich aktiv an den Anti-PEGIDA Demonstrationen und Kundgebungen zu beteiligen und Stellung zu beziehen.

Die IG Metall steht für Völkerverständigung, soziale Gerechtigkeit, Frieden und Freiheit. Wir wissen: Freiheit ist nur dort möglich, wo die Achtung vor dem Menschen das Handeln bestimmt.

Würzburg, 13. Januar 2015,          
Walther Mann, 1. Bevollmächtigter der IGM VS Würzburg

Respekt! Kein Platz für Rassismus

20.06.2018

Respekt! Kein Platz für Rassismus

        Fußball Kleinfeldturnier der IG Metall Würzburg   Rimbach. Respekt und Solidarität standen beim Fußball Kleinfeldturnier der Würzburger IG... Weiterlesen

Nachruf

15.06.2018

    Die IG Metall trauert um ihren ehemaligen Leiter des Bildungszentrums Berlin, unseren Freund und Kollegen   Joachim Kletzin *... Weiterlesen

Metaller kicken für "Respekt!"

29.05.2018

Metaller kicken für "Respekt!"

    Metaller kicken für "Respekt!"   In die dritte Runde geht das Kleinfeld Fußballturnier der Würzburger IG Metall Vertrauensleute... Weiterlesen

Gewerkschafter fordern Rückkehr zur Beitragsparität

28.05.2018

Gewerkschafter fordern Rückkehr zur Beitragsparität

IG Metall kontra Arbeitgeberverbände Gewerkschafter fordern Rückkehr zur Beitragsparität   Würzburg. Die IG Metall Würzburg hält Nichts von der... Weiterlesen

IG Metall Jugend aktiv

07.05.2018

IG Metall Jugend aktiv

    Jugend aktiv am 1. Mai in Würzburg   Gemeinsam im Jugendbündnis, das von der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend (SDAJ)... Weiterlesen

Tarifergebnis in Bayern

19.02.2018

Tarifergebnis in Bayern

        Tarifergebnis für den Bezirk Bayern   Liebe Kolleginnen und Kollegen hier das Tarifergebnis für den Bezirk Bayern:       (Bildnachweis: IG... Weiterlesen

Warnstreik in Marktheidenfeld

17.01.2018

Warnstreik in Marktheidenfeld

      Metaller streiken in Marktheidenfeld   Würzburg. Die IG Metall Würzburg setzt ihre Warnstreiks in der Auseinandersetzung um einen... Weiterlesen

IG Metall Würzburg setzt Aktionen im Tarifkampf fort

15.01.2018

IG Metall Würzburg setzt Aktionen im Tarifkampf fort

  IG Metall Würzburg setzt Aktionen im Tarifkampf fort   Würzburg. Die IG Metall Würzburg setzt ihre betrieblichen Aktionen... Weiterlesen

Warnstreik in Volkach

15.01.2018

Warnstreik in Volkach

        130 Beschäftigte bei Bosch Rexroth im Warnstreik   Volkach. Gut 130 Beschäftigte haben sich am Donnerstag zum Schichtwechsel bei der... Weiterlesen

Metaller machen mobil

15.01.2018

Metaller machen mobil

  Demo und Kundgebung in Würzburg   Würzburg. Nachdem am vergangenen Freitag bis zu 700 Beschäftigte einem IG Metall... Weiterlesen

IG Metall Würzburg

Randersackerer Straße 33
97072 Würzburg
Tel: 0931/32261-0
Fax: 0931/3226120
E-mail: wuerzburg@igmetall.de

Öffnungszeiten

Montag
08:00 - 10:00 Uhr
13:00 - 16:30 Uhr

Dienstag - Donnerstag
08:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:30 Uhr

Freitag
08:00 - 12:00 Uhr